Sie sind hier: Portal » RHS BRK Fürth » 

Orbiloc Dual Safety Light
Das Orbiloc Safety Light duerfte eines der stabilsten und flexibelsten Sicherheitslichter fuer Hunde auf dem Markt sein. Dank einer superstarken LED ist es bis zu 5km weit sichtbar.
Orbiloc Safety Light

H2O4K9 Flasche
H20 for K9 bietet eine leichte, stabile Flasche aus rostfreiem Edelstahl mit einem integrierten Napf aus Kunststoff. Der Deckel ist ergonomisch so geformt, dass der Hund bequem aus ihm trinken kann. Nach dem Trinken laesst sich der Rest des Wassers leicht aus dem Napf wieder in die Flasche zurueckfuellen.
H2O4K9 Flasche

Folgen Sie den Rettungshunden!

Facebook Twitter RSS

Besuch bei der Rettungshundestaffel Fürth

RHS BRK Fürth |

Am 24.10.15 durften wir unsere Rettungshundearbeit im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tierische Freunde: Lese- und Kulturangebote für Kinder und Jugendliche im Landkreis Fürth“ präsentieren. Zwei Stunden erfuhren die Jugendlichen Einzelheiten über unsere Arbeit in Theorie und Praxis. Diese beinhalteten den Aufbau der Ausbildung, die verschiedenen Sucharten und die Einsatzausrüstung eines Rettungshundes und seines Führers.

Umzug Michaeliskirchweih 2015

RHS BRK Fürth |

Pünktlich um 11 Uhr setzte sich der Zug in Bewegung, an dem über 100 regionale Vereine, Organisationen und Gruppen teilnahmen.

Suchen, retten, helfen

RHS BRK Fürth |

Mit Unterstützung der Rettungshundestaffel BRK Erl. H. und JUH Nürnberg sowie der IUK Fürth konnten wir die vermisste Person gegen 2:00 Uhr dem Rettungsdienst übergeben. Vielen Dank mal wieder für die gute Zusammenarbeit.

Eignungstest in Ansbach

RHS BRK Fürth |

Hallo ich bin Fynn, ich soll mal ein Rettungshund werden. Das ist in unserem Rudel anscheinend so. Milou ist auch schon ein Rettungshund. Christina unser Rudelchef hat da richtig viel Ahnung drin.

RHS Fürth richtet Flächenprüfung aus

RHS BRK Fürth |

Vom 04.10.-05.10.2014 richtete die RHS Fürth zum ersten Mal eine Flächenprüfung für 42 Rettungshundeteams aus. Teams aus allen Ecken Bayerns waren vertreten. Alle 18 Monate müssen Rettungshundeteams ihr Können unter Beweis stellen. Hiermit wird ein einheitlicher Qualitätsstandard im Einsatz gewährleistet.

Eignungstest bestanden

RHS BRK Fürth |

Am Samstag den 20.09.2104 fuhren Nadja und Silvia mit ihren Hunden Nikan und Emma zum Eignungstest. Auf einem sehr schönen Platz mit einer gut organisierten Prüfung durften Nikan und Emma ihr Können unter Beweis stellen. Es sind zwar noch viele Trainingsstunden nötig, aber sie haben gezeigt, dass sie auf einem guten Weg sind einmal Rettungshunde zu werden.

Geglückter Einsatz

RHS BRK Fürth |

Am Sonntagabend ging ein älterer Herr mit seinem Hund noch eine Runde Gassi. Als er bis spät in die Nacht nicht zurück kam alarmierte die Ehefrau die Polizei, worauf diese eine Alarmierung der Rettungshunde veranlasste. Ab da lief alles Hand in Hand. In Zusammenarbeit mit den BRK Rettungshundestaffeln Ansbach und Fürth, dem ASB Velden, der BRK IUK Gruppe, dem ORGL Axel Rupprich, der BRK Bergwacht Erlangen und den zuständigen Polizeibeamten wurde die Person morgens gefunden und mit leichter Unterkühlung in die Notaufnahme gebracht.

1.Training der Trailer mit Unterstützung des BRK-Grete Schickedanz Heim und seiner Bewohner

RHS BRK Fürth |

In der letzten Zeit hat sich gezeigt, dass Einsätze in Altersheimen für Hund und Hundeführer eine sehr schwierige Situation darstellen. So entstand die Idee, dies im Training zu üben, um im Ernstfall besser damit umgehen zu können.

Rettungshundestaffel Fürth

Die Staffel

Anschrift: Henri-Dunant-Str. 11, 90762 Fürth
Telefon: +49 (160) 3677752
E-Mail: info (at) fuerth.rescue-dogs.de
Kontakt: Kontaktformular
Web: http://www.brkfuerth.de/Fachdienst%20Rettungshundestaffel
Die Rettungshundestaffel des BRK-Kreisverbandes Fürth sind wir. Wir, das sind engagierte Hundeführer/inen und Helfer/innen, die sich freuen würden, wenn Du uns mal besuchen würdest. Wenn Du also Lust oder Intersse hast, komm doch einfach mal bei uns vorbei und trainiere mit uns oder schau Dir nur mal an, wie wir die Hunde bei uns in der Rettungshundearbeit ausbilden. Es sind auch gerne Leute gesehen, die (noch) keinen Hund haben.

Flächensuche

Flächensuche.

Die Flächensuche ist die Basis der Rettungshundearbeit im BRK. Es wird nach Menschen, die aufgrund verschiedener Gründe vermisst werden gesucht. Neben vermissten Kindern oder verwirrten Menschen gehören auch Mitbürger, die mit suizidalen Absichten verschwunden sind zu den Aufgabengebieten der Flächensuche. Einsatzgebiet sind die Wälder und Wiesen unserer Umgebung.

Trümmersuche

Trümmersuche

Das Bayerische Rote Kreuz stellt in Deutschland neben Nordrhein und Hamburg ein Auslandseinsatzteam für die Trümmersuche, eine sogenannte ERU (Emergency Response Unit). Die Trümmerteams werden nicht nur bei Internationalen Katastrophen wie Erdbeben eingesetzt, sondern helfen auch bei z.B. Gasexplosionen, vermisste verschüttete Personen zu finden.

Mantrailing

Mantrailing

Mantrailing ist eine Individualgeruchssuche, die bei der Suche nach vermissten Menschen eine sehr gute Ergänzung für die Flächensuche darstellt. Beim Mantrailing suchen die Spürhunde eine bestimmte Person anhand eines Geruchsträgers. Sie sind in der Lage den Trail (gelaufenen Weg) auch noch nach mehreren Tagen nachzulaufen.

Wassersuche

Wassersuche

Die Wassersuche wird beim Bayerischen Roten Kreuz nicht zum retten von Menschen in Gewässern eingesetzt, sondern hilft den Angehörigen Gewissheit über den Verbleib der vermissten Menschen zu haben.